VTM Logo.jpg

Entdecke, wie Du mit Virtual Reality direkt und gezielt Emotionen wecken kannst

Patienten noch effektiver unterstützen und
einfacher motivieren

Du bist neugierig, wie das funktioniert?
Schnuppere hier in das Thema Virtual Reality hinein!

Die Reaktionen von Patienten auf virtuelle Umgebungen fallen oft heftiger aus, als man es im vorhinein erwarten würde. Warum Virtual Reality manchmal zu realistisch sein kann und vier weitere Überraschungen, die PsychotherapeutInnen mit Virtual Reality häufig erleben liest Du in diesem Artikel

Canva%20-%20Nice%20handsome%20man%20wear

In diesem Video erkläre ich Dir in 13 Minuten, wie Du als Psychotherapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie und psychologischer Coach Virtual Reality mit Deinen Patienten einsetzen kannst und beantworte die 3 häufigsten Fragen dazu.

Dr. Silvia Kratzer war schon länger neugierig darauf, Virtual Reality in ihrer verhaltenstherapeutischen Praxis auszuprobieren. Anfangs war sie skeptisch, ob sie mit der Technik zurecht kommen würde. Inzwischen setzt sie Virtual Reality mit großer Begeisterung mehrmals wöchentlich ein - zum Beispiel um bei der Arbeit mit Traumapatienten Entspannungssequenzen zu unterstützen. "Das funktioniert richtig gut und gibt mir als Therapeutin zusätzliche Handlungsmöglichkeiten und Freiheiten", berichtet sie.

Mit über 200 realistischen VR-Videos bietet unsere VR-Mediathek die größte Auswahl virtueller Umgebungen für Psychotherapeuten im deutschsprachigen Raum: Hängebrücken und Gondelfahrten, Spritzen geben und Blut abnehmen, unterwegs im Flugzeug oder auf der Autobahn. Neben Szenarien zur Unterstützung bei der Behandlung von Angsterkrankungen widmen wir uns auch Zwangsstörungen, Achtsamkeits- und Konzentrationstraining und bildgeleiteten Entspannungsmethoden.  

 

Du bist neugierig, wie das genau aussieht? In diesem Video stellt Dir VirtuallyThere-Gründerin Carola unsere Virtual Reality-Mediathek mit einem Fallbeispiel vor und führt Dich hinter die Kulissen.

Kostenloser Starter-Guide

Wie Du Patienten mit Virtual Reality
wirkungsvoll unterstützen kannst

Virtual Reality Starter Guide Titelseite

Unser Starter-Guide zeigt Dir:

  • wie Du Expositionen endlich einfach und effektiv umsetzen kannst - mit virtuellen Umgebungen auf Knopfdruck
     

  • wie Du Deine Patienten mit Virtual Reality leichter motivieren und gezielt emotional aktivieren kannst (und warum das erstaunlich einfach funktioniert)
     

  • wie Deine Kolleg:innen Virtual Reality schon erfolgreich nutzen - mit Fallbeispielen aus der therapeutischen Praxis
     

  • drei einfache Schritte und unsere Checkliste, was Du brauchst um selbst mit Virtual Reality zu starten

Im Moment sind die Möglichkeiten begrenzt, mit Patienten draußen zu arbeiten. Und auch in "normalen" Zeiten in es oft eine Herausforderungen, in der Therapiestunde gezielt Emotionen zu wecken: Expositionen brauchen Planung und Zeit. In der Virtual Reality-Brille kannst Du realistische Situationen auf Knopfdruck genau so aufrufen, wie Du sie für Deine Patienten brauchst: zum Beispiel Menschenmengen auf einem Weihnachtsmarkt, Blut abnehmen in einer Arzt oder mit 200 km/h über die Autobahn brettern. Und das ohne Anreisezeit oder aufwändige Terminabstimmungen.

 

Wir von VirtuallyThere haben inzwischen rund 200 Psychotherapeut:innen in die Arbeit mit Virtual Reality eingeführt. Viele von ihnen betrachten Virtual Reality mittlerweile als wichtiges Instrument in ihrem therapeutischen Werkzeugkasten. Mit unseren Nutzern arbeiten wir eng zusammen, um unsere Virtual Reality-Mediathek ständig auszubauen.  

Du hast Fragen?

Schreib' uns!

Wir freuen uns darauf, von Dir zu hören!
Schreib' uns an: hello@virtuallytheremedia.com

 

© 2020 Lab E GmbH